Rund 300 Schmuckstücke in Gelsenkirchen beschlagnahmt

Die Polizei vermutet, dass es sich um Diebesgut handeln könnte und sucht deshalb die Eigentümer der Stücke.

Eine Auswahl der von der Polizei beschlagnahmten Schmuckstücke
© Polizei Gelsenkirchen
  • Hochwertige Sammlerstücke dabei
  • Eigentümer müssen einen Nachweis erbringen

Die Gelsenkirchener Polizei sucht die Eigentümer hunderter Schmuckstücke. Sie wurden bei einer Kontrollaktion Mitte Juni beschlagnahmt. Die Polizei vermutet, dass es sich um Diebesgut handelt und will die Stücke jetzt zuordnen. Darunter befinden sich zum Beispiel Ringe mit individueller Gravur, Goldketten, Münzen und andere hochwertige Sammlerstücke.

Hier könnt ihr euch die Sachen anschauen

Unter diesem Link findet ihr eine Fotomappe mit den beschlagnahmten Schmuckstücken.

Mögliche Eigentümer werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21 unter der Rufnummer 0209/ 365-8112 zu melden, sofern sie einen Eigentumsnachweis erbringen können. Benötigt werden dazu z.B. ein Tragebild, ein Foto des Wertgegenstandes oder ein Kaufbeleg.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo