Saftige Geldstrafe nach Fehlverhalten für Harit

Schalkes Harit muss für sein Fehlverhalten rund um die Coronamaßnahmen eine saftige Geldstrafe zahlen. 

Schalke im Bottroper Jahnstadion Amine Harit
© RHR-FOTO / Funke Foto Services

Das hat Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider jetzt auf Nachfrage bestätigt. Schon vor zehn Tagen war Harit in einer Sisha-Bar aufgefallen, später als der damals noch geltende Ladenschluss. Neben der Geldstrafe gibt es von Harit außerdem eine Spende für die Kumpelkisten. Die werden aktuell mit Lebensmittel an Hilfsbedürftige und Risikogruppen verteilt. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo