Schalke: Fan-Initiative fordert endgültigen Rücktritt von Tönnies

Die Entscheidung des Schalker Ehrenrats zu Aufsichtsratschef Clemens Tönnies ist für die Schalker Fan-Initiative eine Enttäuschung.

© Ralf Laskowski - Radio Emscher Lippe

Nach den Rassismus-Vorwürfen lässt der Schalke-Boss sein Amt für drei Monate ruhen. Manfred Beck von der Schalker Fan-Initiative hat im Radio Emscher Lippe-Interview den endgültigen Rücktritt von Tönnies als Aufsichtsratschef gefordert. Für Beck bleiben die Aussagen zu Afrikanern rassistisch. Der Schalker Ehrenrat meint dagegen, dass der Vorwurf des Rassismus unbegründet sei. Allerdings werfen die Mitglieder des Gremiums dem 63-jährigen Tönnies vor, dass er mit seinen umstrittenen Aussagen gegen das Diskriminierungsverbot in der Vereinssatzung und im Leitbild verstoßen habe. Mehr sagt der Verein bis jetzt nicht dazu. Im Laufe des Tages soll es aber noch ein Statement des Vorstandes geben. 

© Radio Emscher Lippe

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo