Schalke nimmt einen Punkt aus Wolfsburg mit

Am Abend trennen sich Wolfsburg und Schalke mit 1:1. Der Fußball-Abend wird von einem Todesfall überschattet.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sorgten letztlich für ein verdientes Unentschieden unter der Woche zwischen Wolfsburg und Schalke. Die Wölfe waren von Beginn an das dominierende Team und brachten die neu formatierte Schalker Abwehr ordentlich ins Straucheln. Trotz zahlreicher Chancen und durch einen starken Markus Schubert im Tor blieb das Spiel aber bis zur Pause torlos. Halbzeit Zwei begann mit einem Tor aus dem Nichts für Schalke: Kabak brachte die Ecke von Caligiuri im Nachschuss unter (51.). Die Wolfsburger brauchten Zeit sich zu fangen, schafften es aber spätestens in der 82. Minute: Nach einer Ecke packte Schubert nicht richtig zu, Mbabu staubte für Wolfsburg zum 1:1-Endstand ab.

Tragischer Zwischenfall sorgt für Support-Stopp

Zu Beginn der zweiten Hälfte stellten die Fans im Stadion den Support ein. Wie inzwischen von Polizei und Verein bestätigt ist, stürzte ein Schalke-Fan vor dem Stadion unglücklich und verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo