Schalke-Profis verzichten auf Teil ihres Gehalts

Die Spieler haben mit der Vereinsführung vereinbart, zunächt bis Ende Juni weniger Gehalt und Prämien zu kassieren.

Schalke Training
© Radio Emscher Lippe

Das hat der Verein jetzt angekündigt. Auch der Vorstand, der Trainerstab und viele weitere Führungsverantwortliche würden ihren finanziellen Beitrag leisten, heißt es. Auf wie viel Geld die Spieler und Vereinsverantwortlichen genau verzichten, ist nicht bekannt. Vorher war von bis 30 Prozent die Rede. Der Verein spricht von einer monatlichen Entlastung im Millionenbereich. Das Geld soll helfen, die rund 600 Arbeitsplätze beim FC Schalke zu sichern. Vor allem, weil die finanzielle Lage ohnehin angespannt ist: Im vergangenen Jahr ist der Verein durch gesunkene Einnahmen tief in die roten Zahlen gerutscht.

Schneider lobt Einstellung der Spieler

Sportvorstand Jochen Schneider sieht in der Entscheidung der Spieler ein großartiges Zeichen der Loyalität: "Unsere Spieler haben damit eindrucksvoll dokumentiert, was ihnen unser Verein bedeutet. Denn es ist ein ganz klares Signal: Wir alle stehen zusammen für unseren FC Schalke 04, nicht nur in guten, sondern vor allem auch in schlechten Zeiten." Die Spieler seien sich ihrer Verantwortung für die Mitarbeiter bewusst, so Schneider.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo