Schießerei in Gladbeck - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat nach aufwändigen Ermittlungen zwei Männer festgenommen, die am 16. August in eine Schießerei in Gladbeck verwickelt gewesen sein sollen. Jetzt sucht sie Zeugen.

© Heiko Kverling - Fotolia

Gegen 4:30 am Morgen war auf der Horster Straße der Streit zweier Familien eskaliert. Ein 35-Jähriger soll dabei auf einen anderen Mann geschossen haben - verfehlte ihn aber. Danach sei der mutmaßliche Schütze mit seinen Begleitern in einem weißen VW-Bulli auf die A42 in Richtung Duisburg geflüchtet. Der andere Mann soll dem Bulli dann in seinem Auto hinterhergerast sein, und dabei aus dem Auto zurückgeschossen haben.

Beide Männer wurden mitlerweile festgenommen

Der 48-Jährige wurde fünf Tage später in Gladbeck festgenommen. Der mutmaßliche Schütze aus dem VW-Bus konnte in Sachsen-Anhalt gefasst werden. Beide Männer sitzen jetzt wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag bzw. Mord in Untersuchungshaft.

Polizei sucht jetzt Zeugen

Um den Tathergang genauer zu ermitteln, sucht die Polizei jetzt Zeugen, die etwas beobachtet haben. Das Duisburger Kriminalkommissariat nimmt Zeugenhinweise unter 0203 280-0 oder über jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo