Schutz für Anwohner der A2 in Gelsenkirchen gefordert

Anwohner der A2 in Gelsenkirchen-Schaffrath sollen besser vor Lärm und Feinstaub geschützt werden.

Die Autobahn A2 in Höhe der Rungenbergstraße in Gelsenkirchen in Fahrtrichtung Oberhausen
© Thomas Hans / Radio Emscher Lippe

Das fordern Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete in einem gemeinsamen Appell, über den die WAZ berichtet. Irene Mihalic von den Grünen, Marco Buschmann von der FDP und Markus Töns von der SPD arbeiten in dem Fall zusammen. Sie wollen, dass die zuständige Bezirksregierung verschiedene Maßnahmen an der A2 umsetzt. Dazu gehören zum Beispiel ein Tempolimit von 130 und ein Überholverbot für LKW. Außerdem Schallschutzwände und ein besserer Straßenbelag. Vor allem über den Lärm hatten sich Schaffrather laut WAZ immer wieder beschwert.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo