SEK nimmt junge Gelsenkirchener nach Raubüberfällen fest

Nach zwei Raubüberfallen in Herten haben Spezialkräfte der Polizei vier junge Gelsenkirchener festgenommen. 

Kriminalität Polizei
  • Ein 33-jähriger wurde lebensgefährlich verletzt
  • Die Mordkommission ermittelt

Die Männer im Alter zwischen 19 und 27 Jahren sollen in eine Hertener Wohnung eingedrungen sein. Dabei sollen sie Handys gestohlen und bei einer Auseinandersetzung einen 33-Jährigen in der Wohnung lebensgefährlich verletzt haben. Das Opfer musste not-operiert werden. Die Männer sitzen in Untersuchungshaft. Eine Mordkommission ermittelt weiter. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo