Stadt Bottrop bekommt Masken-Spende

In Bottrop werden heute 400 selbstgenähte Masken von der ambulanten Hospizgruppe an die Stadt gespendet.

©

Sie sind übrig geblieben: Am Anfang der Corona-Pandemie hatte die Caritas die ambulante Hospizgruppe in Bottrop um Hilfe gebeten, da Mund-Nasenschutz für das Pflegepersonal nicht vorhanden war. Etwa 20 ehrenamtliche Näherinnen hatten daraufhin 2.000 Masken hergestellt, das Material dafür wurde größtenteils gespendet. Nun ist der Bedarf der Caritas gedeckt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo