Städte kontrollieren auch verstärkt am Wochenende

Im Blick bei den Kontrollen der Ordnungsämter sind vor allem Innenstädte, Parks und Spazierrouten.

© Radio Emscher Lippe / Michael Rose

Es steht ein Frühlingswochenende an, unsere Städte weisen darauf hin, dass trotz warmen Sonnenscheins die Corona-Schutzverordnungen gelten - und das Einhalten überprüft wird. Allein in Gladbeck sind heute und morgen 40 Mitarbeiter des Ordnungsamts unterwegs, im Fokus stehen in allen drei Städten Parks, Innenstädte, Spielplätze und beliebte Spazierrunden, aber auch Läden und deren to-go-Verkäufe. Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen weisen noch einmal darauf hin, dass unbedingt der Mindestabstand von rund zwei Metern, beispielsweise zwischen Spaziergängern, eingehalten werden muss. Wer zu eng oder mit zu vielen zusammensteht (für die nicht die Ausnahmeregeln gelten) muss mit einem Bußgeld rechnen. Bis gestern wurden allein in Gelsenkirchen über 100 Bußgelder verhängt. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo