Steigerlied könnte Weltkulturerbe der Unesco werden

Es ist vielleicht DAS Lied hier im Ruhrgebiet - und auch, wenn kein aktiver Bergbau mehr betrieben wird: Das Steigerlied wird unvergessen bleiben. Um die Bedeutung des Steigerliedes nochmal besonders hervorzuheben, soll es jetzt Unesco-Kulturerbe werden.

© Lars Heidrich - FUNKE Foto Services

Das will der Ruhrkohle-Chor beantragen. Eine Entscheidung fällt dann im März. Sollte es klappen, wird das Steigerlied "Immaterielles Kulturerbe". Eine Beantragung dafür hat uns der Ruhrkohle-Chor heute (11.10.2019) bestätigt. Allerdings ist die Beantragung so aufwändig, dass sie Unterstützung dafür brauchen - haben sie uns im Interview erzählt.

© Radio Emscher Lippe / Timo Düngen

Wir haben eine Steigerlied-Collage für euch gemacht. Aus verschiedenen Versionen, die wir bei uns im Archiv gefunden haben. Unter anderem mit dem kompletten Chor der RAG von 2010, einem Kinderchor, von der Abschiedsfeier des Bergbaus auf Prosper Haniel - und aus der Arena auf Schalke...

© Radio Emscher Lippe / Alex bolte

Wem wird's da nicht warm ums Herz, wenn er dieses Lied hört? Das gehört einfach zum Ruhrpott wie Pilsken und Currywurst. Bis Ende des Monats will der Ruhrkohle-Chor die Bewerbung raus haben. Unsere Reporterin Vera Körber hat sich mal ein bisschen mit dem Steigerlied beschäftigt. Denn - wo kommt es eigentlich her?

© Radio Emscher Lippe / Vera Körber

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo