Straßenbahnfahrerin in Gelsenkirchen überfallen

Täter lauert der Fahrerin in ihrer Toilettenpause am Buerschen Rathaus auf und erbeutet die Tageseinnahmen.

© Bogestra

In Gelsenkirchen-Buer ist heute am frühen Morgen eine Straßenbahnfahrerin überfallen worden. Die 36-Jährige hatte ihre Bahn gegen 5 Uhr an der Haltestelle Buer Rathaus abgestellt, um zur Toilette zu gehen. Als sie von dort zurück kam, wurde sie an der Goldbergstraße von einem Unbekannten mit einem Klappmesser bedroht. Der Mann forderte sie auf, ihm die Tageseinnahmen der Straßenbahngesellschaft zu übergeben. Mit der vollen Geldbörse flüchtete er zu Fuß in Richtung Ostring. Zur Höhe der Beute sagt die Polizei nichts, allerdings sucht sie nach Zeugen. 

Täterbeschreibung

Der Gesuchte ist etwa 35 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Er hat eine kräftige Statur und einen Drei-Tage-Bart. Bei der Tat heute Morgen trug er eine schwarze Kapuzenjacke, eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Hose. Hinweise nimmt die Gelsenkirchener Polizei unter der 0209/ 365-8112 oder -8240 entgegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo