Streit um Schalker Meile: Stadt lädt Akteure zu neuen Gesprächen ein

Die Stadt Gelsenkirchen will gemeinsam mit Anwohnern und Geschäftsleuten den Stadtteil Schalke-Nord rund um die Schalker Meile wieder voranbringen. Das hat jetzt Stadtbaurat Martin Harter durchblicken lassen.

Schalker Meile
© Supporters Club

Dazu will er Akteure an der Schalker Meile bald zu Themengesprächen einladen. Außerdem soll Schalke-Nord offizielles Stadterneuerungsgebiet werden - die Voraussetzung um Fördergelder für den Stadtteil zu bekommen. Dem Vorstoß der Stadtverwaltung war der Protest eines Fahrschulbetreibers an der Schalker Meile vorausgegangen. Er hatte öffentlich kritisiert, dass immer mehr Gebäude dort verkommen. Für Mittwoch hatte er deshalb zu einer Anwohnerversammlung in seine Fahrschule eingeladen. Viele Anwohner und Geschäftsleute waren der Einladung gefolgt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo