Telekom-Shops in Gladbeck und Buer werden geschlossen

Der Konzern reagiert darauf, dass immer weniger Kunden mit ihren Anliegen in die Innenstädte kommen.

Das Logo der Deutschen Telekom
© Deutsche Telekom
  • Shops in Gladbeck und Gelsenkirchen-Buer schließen
  • Betriebsbedingte Kündigungen will die Telekom verhindern

Die Telekom schließt ihre Shops in Gladbeck und Gelsenkirchen-Buer. Das hat uns gerade ein Sprecher des Bonner Konzerns bestätigt. In beiden Filialen sei Mitte des Jahres Schluss. Insgesamt schließt die Telekom knapp 100 ihrer über 500 Shops in Deutschland. Hintergrund ist, dass die Kunden ihre Bestellungen immer mehr online erledigen. Man habe sich den Kundenzulauf und die Lage der einzelnen Filialen genau angeschaut, hat uns der Sprecher gesagt. Die Telekom-Shops an der Gelsenkirchener Bahnhofstraße und in der Bottroper Innenstadt würden sich noch rentieren. Bundesweit sind von der Schließungswelle rund 800 Mitarbeiter betroffen. Betriebsbedingte Kündigungen will die Telekom nach eigener Aussage vermeiden. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo