Tönnies darf nicht zum Schalke-Spiel

Schalke-Boss Clemens Tönnies verpasst heute das letzte Saison-Heimspiel seines Clubs. 

Clemens Tönnies
© Martin Möller / Funke Foto Services

Nachdem sich Hunderte von Mitarbeitern seines Schlachtbetriebs in Rheda-Wiedenbrück mit dem Coronavirus infiziert haben, haben die Behörden auch die Chefetage der Tönnies-Werke in eine sogenannte Arbeitsquarantäne geschickt. Das heißt: Der 64-jährige Unternehmensboss Tönnies darf sich vorerst nur zwischen seiner Villa und seiner Firma bewegen. Ein Besuch in der Gelsenkirchener Veltins-Arena Tönnies ist damit untersagt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo