Traditionsmetzgerei in Gelsenkirchen geht in die Insolvenz

Die Gelsenkirchener Traditionsmetzgerei Ridderskamp & Hahn hat Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet.  Sie will die Sanierung aus eigener Kraft schaffen.

Metzgerei Symbolbild
© Carsten Klein / Funke Foto Services
  • Alle Filialen bleiben wie gewohnt geöffnet
  • Abbau der Belegschaft ist nicht geplant

Das Amtsgericht Essen hat dem Antrag für das Sanierungsverfahren stattgeben. Alle Filialen bleiben wie gewohnt geöffnet, ein Abbau der über 100 Mitarbeiter starken Belegschaft sei nicht geplant, sagte uns der Geschäftsführer. Ridderskamp & Hahn hat fünf Filialen in Gelsenkirchen und sowie jeweils eine in Gladbeck und Herten. Traditionelle Metzgereien haben laut Branchenkenner u.a. mit gestiegenen Fleischpreisen durch die afrikanische Schweinepest zu kämpfen. Außerdem macht die Konkurrenz durch Supermärkte und Discountern den Fachbetrieben das Leben schwer.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo