TÜV Nord in Gelsenkirchen sammelt Spenden für Arche Noah

In diesem Jahr sind insgesamt 3.850 Euro in der TÜV-Stelle in Gelsenkirchen zusammengekommen. Die Spendenaktion läuft seit vielen Jahren.

Der TÜV Nord übergibt eine Spende von mehreren Tausend Euro an das Kinderhospiz Arche Noah.
© Radio Emscher Lippe

TÜV-Stationsleiter Reinhold Gerhardt und seine Kollegen unterstützen das Kinderhospiz bereits seit 2010, weil die Spendensumme dort „eins zu eins“ ankomme. Seither ist dabei eine Gesamtsumme von knapp 26.520 Euro zusammen gekommen. In der TÜV NORD Station in Gelsenkirchen sind Spendendosen aufgestellt, Kooperationspartner, die Kollegen, die Geschäftsführung und viele Kunden unterstützen die Aktion.

Kinderhospiz freut sich über Spende

Bereichsleiterin Alina Schmitt hat den Spendenscheck für das Kinderhospiz Arche Noah in Empfang genommen und eine Dankeskarte überreicht, die die Kinder der Einrichtung selbst gestaltet haben. Das Kinderhospiz Arche Noah mache das Zusammenspiel von Kurzzeitpflege und Hospiz aus, erklärte Alina Schmidt. Seit 2001 betreut und kümmert sich die Einrichtung um unheilbar erkrankte und schwerstmehrfach behinderte Kinder und Jugendliche. Die Spenden kommen der Betreuung und Pflege der Kinder und Angehörigen zu Gute. Für Reinhold Gerhardt handelt es sich bei der Aktion um eine „Herzensangelegenheit“, um den Kindern eine Freude zu bereiten, die „nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren“ sind. Daher ist für die weiteren Jahre geplant, weiter Spenden zu sammeln, um den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo