Über 400.000 Euro für neue Reithalle in Gelsenkirchen

Der Reiterverein Gelsenkirchen kann sich über eine dicke Finanzspritze vom Land freuen.

Die Pferdeboxen beim Reiterverein Gelsenkirchen
© Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Aus einem Programm für Sportstätten bekommt der Verein 401.900 Euro. Das Geld ist für den Bau einer neuen Reithalle bestimmt. Den alten Standort an der Willy-Brandt-Allee muss der Reiterverein bald räumen, weil der Pachtvertrag ausläuft. Die neue Anlage soll an der Horster Straße in der Nähe des Bahnhofs Buer-Süd entstehen. Auch die Stadt Gelsenkirchen unterstützt den anstehenden Umzug mit 100.000 Euro. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo