«Um Himmels Willen» wieder ganz oben

Berlin (dpa) - Die Serien am Dienstagabend sind für das Erste eine sichere Bank. Auch dieses Mal lagen sie vorne. Zuerst schalteten 4,66 Millionen (15,0 Prozent) das Familienformat «Um Himmels Willen» mit Janina Hartwig und Fritz Wepper ein.

«Um Himmels Willen»
© Barbara Bauriedl (dpa)

Einschaltquoten

Danach stieg die Einschaltquote sogar noch ein bisschen. Bei der Krankenhausserie «In aller Freundschaft» waren 4,79 Millionen (15,5 Prozent) zuhause dabei.

Am besten mithalten konnte da noch das ZDF mit der Doku «Mensch Máxima!» über die niederländische Königin - 3,21 Millionen (10,4 Prozent) interessierten sich dafür. Auch gut im Rennen lag ZDFneo mit dem Hauptstadt-Krimi «Ein starkes Team: Tod einer Studentin». Den Film mit Stefanie Stappenbeck und Florian Martens sahen 2,09 Millionen (6,7 Prozent). Bei der RTL-Talentshow «I Can See Your Voice» saßen 1,90 Millionen (6,3 Prozent) am heimischen Bildschirm.

Kabel eins hatte den US-Thriller «Ein riskanter Plan» mit Sam Worthington und Elizabeth Banks im Programm, 1,50 Millionen (5,1 Prozent) guckten zu. Die Vox-Musikshow «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» lockte 1,34 Millionen (4,5 Prozent) an.

Sat.1 strahlte die Dokusoap «112 Notruf Deutschland» aus und erreichte damit 1,28 Millionen (4,2 Prozent). Die neue True-Crime-Reihe «Jenke. Crime.» mit Jenke von Wilmsdorff bescherte dem Sender ProSieben 1,15 Millionen (3,8 Prozent) Zuschauer. Mit der Reportagereihe «Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken» auf RTLzwei verbrachten 960 000 Leute den Abend (3,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210505-99-474665/3

Weitere Meldungen

skyline