Umstrittene Mahnwache in Bottrop und Gelsenkirchen angekündigt

Am Freitagnachmittag könnte es in der Bottroper und der Gelsenkirchener Innenstadt voll werden.

© Metropolico.org

Die Gruppe „Fridays gegen Altersarmut“ hält Mahnwachen auf dem Altmarkt in Bottrop und auf dem Heinrich-König-Platz in Gelsenkirchen ab – parallel wollen die „Fridays-For-Future“-Aktivisten aus Bottrop eine Gegendemo auf die Beine stellen. Die Schüler befürchten, dass ihr Name von Rechten missbraucht wird. Sie vermuten, dass die Mahnwache gegen Altersarmut von Menschen aus der rechten Szene unterwandert werden könnte - unter anderem, weil Parteien wie „Die Rechte“ die Veranstaltung bewerben. Deshalb wollen sich die „Fridays-For-Future“-Leute dagegen stellen und unter dem Motto „Gerechte Renten! Sauberer Planet! Keine Faschisten!“ am Altmarkt demonstrieren. Auch das "Bündnis Buntes Bottrop“ bittet Menschen, die an der Mahnwache teilnehmen wollen, zu hinterfragen, mit wem sie da auf die Straße gehen. Die Polizei will beide Veranstaltungen genau beobachten, hat uns eine Sprecherin auf Nachfrage gesagt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo