Urteil: Bewährungsstrafe nach Angriff auf Busfahrer in Gelsenkirchen

Nach der Attacke auf einen Busfahrer in Gelsenkirchen bleibt der Angreifer auf freiem Fuß. Das Gelsenkirchener Amtsgericht hat den Mann heute zu einer Bewährungsstrafe von 10 Monaten verurteilt. Das berichtet die WAZ.

© Pixabay

Der Mann hatte demnach im Sommer vor zwei Jahren den Busfahrer im Auto verfolgt, nachdem er ihm zuvor auf der Straße ausweichen musste. An der nächsten Haltestelle verschaffte der Mann sich Zugang zum Bus, bedrohte den Fahrer mit einem Messer und schlug ihm ins Gesicht. Laut WAZ kann der Fahrer seitdem seinen Job nicht mehr ausüben wegen psychischer Beschwerden. Der Angreifer muss seinem Opfer 1500 Euro Schmerzensgeld zahlen, so der Bericht. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo