Verletzte bei Verkehrsunfällen am Sonntag

Am frühen Sonntagmorgen, 10. Januar 2021, war eine 42-Jährige auf der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Schalke unterwegs. Gegen 6 Uhr kam die Hertenerin auf spiegelglatter Fahrbahn von der Straße ab, dabei drehte sich ihr BMW um die eigene Achse, geriet ins Gleisbett, prallte vor einen Baum und kam wenige Meter später schließlich zum Stehen. Die Fahrerin wurde zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei sperrte die Kurt-Schumacher-Straße vorübergehend für die Unfallaufnahme und bis die Straße gestreut war.

Am Nachmittag stießen dann zwei PKW auf der Cranger Straße zusammen. Gegen 14.25 Uhr wollte ein 24 Jahre alter Gelsenkirchener mit seinem Wagen den Parkplatz einer Bäckerei verlassen. Als er auf die Fahrbahn fuhr, stieß er mit dem Wagen einer 20-jährigen Mülheimerin zusammen, die gerade in Richtung Rhein-Herne-Kanal unterwegs war. Die Mülheimerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur stationären Behandlung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Auch hier musste die Cranger Straße für die Unfallaufnahme, zwischen Franken- und Friesenstraße, vorübergehend gesperrt werden. Weil aus einem der Wagen Betriebsstoffe ausliefen, musste die Feuerwehr die Fahrbahn streuen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Stephan Knipp Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline