Vermisster Gladbecker tot in der Boye gefunden

Von dem geistig behinderten 60-Jährigen fehlte seit gestern Morgen jede Spur.

Symbolbild eines Polizeihubschraubers im Einsatz
© MIK NRW
  • Der vermisste Mann wurde tot in der Boye aufgefunden
  • Er war gestern aus einer Wohngruppe in Gladbeck verschwunden

Der geistig behinderte Gladbecker, der seit gestern vermisst wurde, ist tot. Das hat die Polizei gerade bestätigt. Der 60-Jährige wurde heute Morgen in der Boye in Bottrop tot aufgefunden. Ein Zeuge hatte ihn im Wasser treibend gesehen. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Die Behörde geht von einem tragischen Unglücksfall aus.

Gestern Morgen war der orientierungslose Mann aus seiner Wohngruppe an der Brauckstraße in Gladbeck verschwunden. Seitdem fehlte von ihm jede Spur. Die Polizei suchte gestern auch mit einem Hubschrauber und einem Spürhund nach ihm. Für die Veröffentlichung eines Fahndungsfotos lag laut eines Sprechers noch keine Einverständniserklärung vor.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo