Viele Gurtmuffel in Gelsenkirchen

In jedem dritten Fall war ein Kind falsch oder gar nicht angeschnallt.

© Gerhard Seybert - Fotolia

In einer Schwerpunktkontrolle hat die Polizei am Gelsenkirchen am Wochenende Gurtmuffel ausgemacht. In fünfeinhalb Stunden fielen 40 Personen auf, die nicht angeschnallt waren – darunter 13 Kinder, die falsch, oder gar nicht im Auto gesichert saßen. In derselben Zeit wurden außerdem 18 Anzeigen und zwölf Verwarngelder verhängt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo