Viele Verkehrsverstöße vor Gelsenkirchener Grundschulen

Die Stadt Gelsenkirchen hat in den letzten Tagen verstärkt den Verkehr vor Grundschulen kontrolliert - viele Eltern halten sich nicht an die Regeln.

Kinder auf dem Schulweg
© Walter Fischer / Funke Foto Services GmbH

An 28 Grundschulen wurden bei den Kontrollen insgesamt mehr als 100 Verstöße festgestellt - meist von Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht hatten. Die Liste der Verstöße ist lang: Viele Eltern hielten im Halteverbot, fuhren unerlaubt auf Bürgersteigen oder waren zu schnell unterwegs. Der Verkehrsüberwachungsdienst der Stadt Gelsenkirchen (VÜD) appelliert an die Eltern, die Kinder vor den Schulen nicht zu gefährden. Außerdem sollten wieder mehr Kinder zu Fuß zur Schule gehen. Wenn sich alle an die Regeln hielten, sei der Schulweg auch sicher, so der VÜD.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo