Vierte Schwerpunktkontrolle am Bottroper ZOB

Polizei und Ordnungsamt in Bottrop haben den Bereich rund um den ZOB weiter verstärkt im Blick.

Polizeikontrolle am Bottroper ZOB
© Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Am Donnerstag gab es den vierten Schwerpunkteinsatz innerhalb weniger Wochen. Der Einsatz dauerte bis spät in die Nacht. Dabei wurden sowohl Passanten, als auch Autos kontrolliert. Bei den Verkehrskontrollen wurden knapp 50 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Anzeigen gegen Personen gab es unter anderem wegen Drogenbesitzes, versuchten Diebstahls und Beleidigung von Beamten. Insgesamt sprach die Polizei neun Platzverweise aus. Gegen eine Person lagen fünf Haftbefehle vor.

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler lobte das Vorgehen von Polizei und Ordnungsamt. Er will, dass die Kontrollen auch weiterhin stattfinden. Einige Menschen fühlen sich rund um den Bottroper ZOB nicht sicher - deshalb hatten Stadt und Polizei die Schwerpunktaktion gestartet. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo