Vollsperrung auf der Hauptstraße in Kirchhellen

Am neuen Wohn- und Geschäftshaus muss die Gasleitung gelegt werden. Der Engpass dauert bis Ende der Woche.

Das Nadelöhr an der Hauptstraße in Kirchhellen
© Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Die Hauptstraße in Kirchhellen-Mitte ist ab heute für mehrere Tage voll gesperrt. Im Bereich der Neubauten an der Einmündung zur Schulstraße gibt es bis einschließlich Sonntag kein Durchkommen. Der Versorger ELE muss für das neue Wohn- und Geschäftshaus auf dem Dieckmann-Kessler-Gelände eine Gasleitung legen. Die Stadt Bottrop weist darauf hin, dass auch der Alte Kirchplatz nicht befahren werden darf. Ab kommender Woche Montag gilt dann wieder die halbseitige Sperrung der Hauptstraße, die schon seit einigen Wochen eingerichtet ist. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo