Wartungen im Gelsenkirchener Sport-Paradies dauern an

Im Moment arbeiten unter anderem Höhenkletterer daran, die Schallschutzelemente an der Decke zu überprüfen. Außerdem werden viele Schönheitsfehler ausgebessert.

Das leere Schwimmbecken des Sport-Paradieses.
© Tobias Hauswurz / Radio Emscher Lippe

Lampen müssen getauscht und technische Anlagen des Schwimmbeckens überprüft werden. Die Arbeiten laufen schon seit Montag. Dafür wurde extra das Wasser aus allen Becken gelassen. Insgesamt sorgen täglich bis zu 20 Arbeiter dafür, das Sport-Paradies wieder auf Vordermann zu bringen. Morgen (Samstag) soll damit begonnen werden, das Wasser wieder in die Becken zu lassen. Das dauert mindestens bis Montag. Am 14. Dezember soll das Sport-Paradies dann wieder öffnen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo