Wieder Trickbetrüger in Gelsenkirchen unterwegs

Die Polizei in Gelsenkirchen warnt wieder vor verschiedenen Maschen von Trickbetrügern.

© Ralph Hoppe - stock.adobe.com

Schon am Dienstagmorgen war in Bulmke-Hüllen ein mutmaßlich falscher Staubsaugervertreter unterwegs. Er klingelte bei einer 84-Jährigen und gab vor, den Staubsauger reparieren zu müssen. Nach der vermeintlichen Arbeit forderte er von ihr einen dreistelligen Geldbetrag, den die Rentnerin auch zahlte. In Gelsenkirchen-Buer ließ eine ebenfalls 84-Jährige am Mittwoch dann vermeintliche Dachdecker ins Haus, die vorgaben eine lose Dachschindel auszutauschen. Später habe die Rentnerin dann festgestellt, dass die Männer Schmuck und Bargeld aus einer Geldkassette gestohlen haben, so die Polizei. Sie sucht jetzt in beiden Fällen Zeugen.

Täterbeschreibungen:

Staubsaugervertreter:

Die Polizei sucht nun einen etwa 1,75 Meter großen und zirka 45 Jahre alten Mann. Der sprach akzentfrei Deutsch, hat eine schlanke Statur und trug helle sportliche Kleidung. Seine Haare waren kurz und grau.

Falsche Dachdecker:

Ein gesuchter Trickdieb ist 40 bis 50 Jahre alt, sprach akzentfrei Deutsch, hat eine kräftige Statur, trug eine dunkle Hose sowie eine beigefarbene gesteppte Jacke und hatte einen Beutel dabei. Der andere Täter ist ebenfalls 40 bis 50 Jahre alt, schlank, hat ein auffällig schmales, spitzes Gesicht, sprach akzentfreies Deutsch und trug eine Brille.

Hinweise nehmen die Ermittler unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo