Wochenmärkte in Gelsenkirchen erfahren Zulauf

In der Corona-Krise sind die Gelsenkirchener offenbar gerne auf ihre Wochenmärkte gegangen. Einzelne Märkte in Gelsenkirchen haben während der Corona-Zeit einen erhöhten Zulauf erfahren.

Ein Foto vom Wochenmarkt in Gelsenkirchen-Buer während der Corona-Zeit.
© Heinrich Jung / FUNKE Foto Services
  • Teilweise deutliches Umsatzplus bei den Händlern in Gelsenkirchen
  • Märkte in Gladbeck und Bottrop schwächeln

Das haben die Gelsendienste auf Nachfrage mitgeteilt. Vor allem auf dem Markt in Gelsenkirchen-Buer sei es in der letzten Zeit deutlich voller gewesen, als vor der Krise. Zum Teil hätten die Markthändler bis zu 30 Prozent mehr Umsatz gemacht, so die Gelsendienste. In Gladbeck und Bottrop sieht es anders aus. Beide Städte sagen, dass der Umsatz auf den Märkten eher zurück gegangen sei. Außerdem seien einzelne Händler häufiger weg geblieben. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo