Wohnen bei uns wird immer teurer

Die Mietpreise in Bottrop und Gelsenkirchen sind in den vergangenen Jahren zum Teil deutlich gestiegen.

Schlüsselübergabe für eine Wohnung
© IG BAU

Das zeigt ein Langzeitvergleich von immowelt.de. In Bottrop mussten Mieter im Jahr 2009 für den Quadratmeter im Schnitt 5,20 Euro bezahlen. 2019 waren es schon 7 Euro - gut ein Drittel mehr. In Gelsenkirchen sind die Mitpreise in den vergangenen zehn Jahren nur um 19 Prozent gestiegen. Mit aktuell 5,60 Euro pro Quadratmeter ist die Durchschnittsmiete dort auch generell sehr günstig. Für die Übersicht hat Immowelt sich die Entwicklung in 80 deutschen Großstädten angeschaut. Am meisten explodiert sind die Mietpreise in Berlin: Dort ist das Wohnen über 100 Prozent teurer geworden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo