Wohnen in Baulücken: Fragebogenaktion in Gelsenkirchen

Die Stadt Gelsenkirchen will neues Bauland für Häuser und Wohnungen auftun. In den kommenden Tagen bekommen die Eigentümer von Baulücken einen Fragebogen per Post.

Baulücke
© Volker Speckenwirth / Funke Foto Services, 08.11.2017

Darin sollen sie angeben, ob sie ihr Grundstück möglicherweise verkaufen oder bebauen lassen möchten. Über Luftbilder und Kartenauswertungen haben Experten der Stadt viele Baulücken in Gelsenkirchen gefunden. Es geht um unbebaute Grundstücke innerhalb einer Häuserreihe, die in den Augen der Stadt nicht ungenutzt bleiben sollten. Aktuell gibt es in Gelsenkirchen eine große Nachfrage nach guten und bezahlbaren Neubauprojekten - deshalb werden dringend Grundstücke gebraucht. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo