Wohnungsdurchsuchung in Bottrop

Polizei vermutete Beweise im Fall eines mutmaßlichen Zuhälters aus Offenbach.


© Ralph Hoppe - stock.adobe.com
  • Offenbacher Barbesitzer soll mehrere Frauen zur Prostitution gezwungen haben
  • Aktuell gebe es laut den Ermittlern keine Tatverdächtigen oder Opfer in Bottrop

Weil die Polizei Kontakte zu einem mutmaßlichen Zuhälter vermutete, hat sie unter anderem die Wohnung eines Bottropers durchsucht. Das haben die Ermittler jetzt mitgeteilt. Sie suchten dort nach Beweismitteln im Fall eines 41-Jährigen aus Offenbach, der mehrere junge Frauen zur Prostitution gezwungen haben soll. Verdächtig sei der Bottroper jedoch nicht. Auch Hinweise auf weitere Tatverdächtige oder Opfer gebe es in Bottrop aktuell nicht. Der Offenbacher Barbesitzer soll laut Staatsanwaltschaft eine 35-jährige Komplizin haben. Ihnen wird Zuhälterei und Zwangsprostitution vorgeworfen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo