Zverev verzichtet auf Turnier in Rom

Rom (dpa) - Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev wird nach seinem Finaleinzug bei den US Open nicht am ATP-Turnier in Rom in der kommenden Woche teilnehmen.

Alexander Zverev
© Seth Wenig (dpa)

Nach Finaleinzug bei US Open

Der 23-Jährige werde ebenso fehlen wie sein Finalgegner in New York, Dominic Thiem, und Serena Williams, teilten die Organisatoren mit. Zverev und der Österreicher Thiem bestreiten am Sonntag (22.00 Uhr MESZ) das Endspiel des ersten Grand-Slam-Turniers nach der Corona-Pause. Williams fehlt in Rom wegen einer Achillessehnenverletzung. Die 38 Jahre alte Amerikanerin hatte in New York im Halbfinale gegen Victoria Asarenka verloren.

Der Weltranglistenzweite Rafael Nadal aus Spanien, der auf eine Teilnahme an den US Open verzichtet hatte, will dagegen bei dem Sandplatzturnier sein Comeback nach der Corona-Pause geben. Auch weitere deutsche Profis wie Angelique Kerber und Julia Görges, die ebenfalls nicht nach New York gereist war, werden in Rom erwartet. Das Masters startet am Montag und läuft bis zum 21. September.

© dpa-infocom, dpa:200912-99-534695/2

Weitere Meldungen

skyline