Sie sind hier: Emscher-Lippe / Archiv / 2013 / Brennender Mülllaster in Gelsenkirchen
 

Brennender Mülllaster in Gelsenkirchen

Ein brennender Müllwagen hat heute Morgen für Aufsehen in Gelsenkirchen-Buer und -Resse gesorgt. Der Wagen hatte in der Recklinghäuser Straße in Resse Sperrmüll geladen, kurz darauf bemerkten die Fahrer den Brand im hinteren Teil des Lasters. Noch vor Ort versuchte die Feuerwehr den Brand zu löschen. Da sie aber an den verdichteten Müll im LKW nicht gut herankam entschloss sich die Feuerwehr, den Müllwagen auf das Gelände der Gelsendienste an der Adenauerallee zu begleiten und ihn dort mit passendem Gerät zu öffnen. Mit Blaulicht-Eskorte fuhr der noch brennende Wagen dann durch Resse und Buer, weshalb viele Menschen hier noch länger zum Teil dichte Rauchschwaden sahen. Auf dem Gelände der Gelsendienste wurde der Mülllaster schließlich geöffnet und gelöscht. Ein Müllfahrer kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

   Seite 1 von 1   

Weitersagen und kommentieren
...loading...