Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

06.12.2018 14:00    

Gelsenkirchen: Tatverdächtiger nach Belästigungs-Vorwurf auf Schalke identifiziert

- Foto: Radio Emscher Lippe

- Foto: Radio Emscher Lippe

Im Fall der mutmaßlichen sexuellen Belästigung auf Schalke gibt es jetzt einen konkreten Verdacht. Laut der Gelsenkirchener Polizei konnte durch die Videoüberwachung in der Arena ein möglicher Tatverdächtiger identifiziert werden. Er wird jetzt vorgeladen und soll seine Sicht der Dinge schildern. Auch die 22-Jährige, die die Vorwürfe erhebt, ist ausführlich vernommen worden. In diesem Zusammenhang hat sie laut Polizei die Anschuldigungen gegen den Ordnungsdienst in der Arena zurückgenommen. Die junge Frau sagt, dass sie beim Schalker Heimspiel gegen Nürnberg Ende November in der Nordkurve von einem männlichen Fan sexuell belästigt worden sei. Laut ihrer ersten Aussage soll ein Ordner, den sie um Hilfe gebeten hatte, sie zurückgewiesen haben.    

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren