Sie sind hier: Emscher-Lippe / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

12.01.2019 10:30    

Gelsenkirchen: Sondersitzung des Jugend- und Familienausschusses nach Todesfällen von Kindern

- Foto: ZBG

- Foto: Radio Emscher Lippe

Der Tod von drei Kindern in wenigen Tagen beschäftigt bald auch die Gelsenkirchener Politik. Die SPD hat jetzt eine Sondersitzung des zuständigen Ratsausschusses beantragt. Sie soll am 24. Januar sein. Zwar sind die drei Fälle völlig unterschiedlich gelagert und die laufenden Ermittlungen der Justiz verbieten jeden vorschnellen Schluss, trotzdem müsse die Verwaltung einen aktuellen Sachstandsbericht über den Kinderschutz in Gelsenkirchen abgeben, so die SPD. Am dritten Januar ist ein anderthalb Jahre altes Pflegekind aus Gelsenkirchen nach Gewalteinwirkung gestorben. Der Pflegevater aus Plettenberg sitzt in Untersuchungshaft. Am vergangenen Samstag wurde ein fünfjähriges Mädchen leblos auf dem Boden eines Schwimmbeckens des Zentralbades gefunden. Trotz Reanimierung starb das Kind. Am Montag schließlich fand die Polizei ein totes Baby in einer Wohnung in Heßler. Es hatte massive Schädelverletzungen. Die Mutter wird verdächtigt, ihr drei Monate altes Kind getötet zu haben.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren