Sie sind hier: Emscher-Lippe / Nachrichtenarchiv
 

Nachrichtenarchiv-Details

15.04.2019 16:00    

Auto-Attacke in Silvesternacht in Bottrop und Essen: Unterbringung in Psychiatrie beantragt

- Foto: Radio Emscher Lippe / Ralf Laskowski

- Foto: Radio Emscher Lippe / Ralf Laskowski

Die Staatsanwaltschaft in Essen will den Mann, der in der Silvesternacht mit seinem Wagen Feierende in Bottrop und Essen gelenkt haben soll, in der geschlossenen Psychatrie unterbringen. Ein Gutachten hat ergeben, dass er während der Tat schuldunfähig war. Über den Antrag der Staatsanwaltschaft muss das Landgericht Essen in einem sogenannten Sicherungsverfahren entscheiden. Aktuell ist der 50-jährige in einem psychiatrischen Krankenhaus. In der Anklageschrift wird ihm versuchter Mord beziehungsweise versuchte gefärliche Körperverletzung vorgeworfen. Mindestens vierzehn Menschen sind bei den Attacken verletzt worden, die meisten kamen aus Syrien und Afghanistan.

 



...loading...

Weitersagen und kommentieren