Sie sind hier: Emscher-Lippe / Nachrichtenarchiv
 

Nachrichtenarchiv-Details

15.03.2019 08:35    

Bundestag: Diesel-Fahrverbot auf der Kurt-Schumacher-Straße in Gelsenkirchen unwahrscheinlicher

- Foto: Stefan Redel - Fotolia

- Foto: Stefan Redel - Fotolia

Ein Diesel-Fahrverbot auf der Kurt-Schumacher-Straße in Gelsenkirchen ist ein gutes Stück unwahrscheinlicher geworden. Der Bundestag hat gestern Abend dazu Gesetzesänderungen beschlossen. Demnach sind Fahrverbote in der Regel nur dann verhältnismäßig, wenn mehr als 50 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter im Jahresmittel gemessen werden und die werden an der Kurt-Schumacher-Straße in Gelsenkirchen nicht erreicht. Bei einer geringen Überschreitung des EU-Grenzwerts von 40 Mikrogramm soll es andere Schritte als Fahrverbote für saubere Luft geben. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte wegen der schlechten Luft an der Hauptverkehrsstraße ein Fahrverbot für ältere Diesel-Autos gefordert.



...loading...

Weitersagen und kommentieren