Kokerei Prosper wird Thema in der Bottroper Politik

Die Politiker wollen wissen, wie sich die Luft im Umfeld der Kokerei in Welheim entwickelt hat. Stadt Bottrop will langfristige Besserung.

© Hans Blossey / Funke Foto Services
  • Stadt fordert langfristige Einhaltung von Zielwert
  • Kokerei beteuert auf einem guten Weg zu sein

Die hohen Schadstoffwerte an der Kokerei Prosper werden bald noch einmal Thema in der Bottroper Politik. Kommende Woche Dienstag stellen Verantwortliche des Kokerei-Betreibers Arcelor Mittal die aktuellen Luftwerte im Ausschuss für Stadtplanung und Umweltschutz vor. Mit dabei sind auch Vertreter des Landesumweltamtes und der Bezirksregierung Münster als Aufsichtsbehörde.

Die Stadt Bottrop fordert von der Kokerei, dass der Zielwert von 1 Nanogramm Benzo(a)pyren pro Kubikmeter Luft langfristig wieder eingehalten wird. Arcelor Mittal hat vergangene Woche schon beteuert, auf einem guten Weg zu sein.

Zuschauer bei Sitzung zugelassen

Die Sitzung kommende Woche Dienstag findet in der Dieter-Renz-Halle statt, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dort sind auch bis zu 60 Zuschauer erlaubt. Wer dabei sein will, muss sich bis Montag (15.06.) bei der Stadt Bottrop anmelden unter Runder-Tisch@bottrop.de oder 02041 70 40 50.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo