Bahnstrecke zwischen Unna und Hamm gesperrt: Fernverkehr wird erheblich gestört

Donnerstag, 11.08.2022 09:36

Über 1,5 Millionen Euro gibt die Deutsche Bahn für neue Gleise und Weichen auf der Bahnstrecke zwischen Hamm und Unna aus. Die Bauarbeiten fangen am Donnerstag (11. August) an und sorgen für erhebliche Beeinträchtigungen im Fernverkehr.

© VRR

Der Bahnabschnitt zwischen Unna und Hamm ist nicht wirklich groß, hat aber große Auswirkungen. Ungefähr auf 1,6 Kilometern werden Weichen und Gleise erneuert. Für Regional- und Fernverkehr sind diese dann nicht mehr nutzbar. Vor allem Züge nach Berlin oder Bonn und Frankfurt sind betroffen. Sie werden vom 11. bis 21. August umgeleitet. Fahrten können daher laut Deutscher Bahn rund eine halbe Stunde länger als üblich dauern.

Wer in diesem Zeitraum plant, beispielsweise nach Berlin in die Hauptstadt fahren zu wollen, sollte seine Verbindungen genau im Auge behalten. Bei manchen Fahrten kann es nämlich vorkommen, dass die Züge teilweise 30 Minuten früher als üblich fahren. Zwischen Bonn und Köln könnte es auch zu Komplettausfällen kommen. Für euch haben wir hier die genauen Details:

Ausfälle auch im Nahverkehr

Auswirkungen hat das Ganze auch auf den Nahverkehr und damit auch auf Pendlerinnen und Pendler. Die Bahn teilt mit, dass vor allem zwei Züge von den Umbaumaßnahmen betroffen sind - die Linie RE7 und RE13.

Autor: Joachim Schultheis

Weitere Artikel

Deutsche Bahn: Erster Wagen von Unfallstelle abtransportiert

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt waren, gestaltet sich die Bergung schwierig.

Baustellen: Wieder Einschränkungen im Bahnverkehr

Bahnpendler bei uns brauchen weiter starke Nerven: An diesem Wochenende gibt es neue Zugausfälle und Umleitungen.

Zugausfälle und Umleitungen im Bahnverkehr

Wegen Bauarbeiten und einer Krankheitswelle müssen Bahnpendler rund um Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen ab heute wieder mit einigen Problemen rechnen.