Laut Stadt: Baldiger Baubeginn auf Schlägel- und Eisen

Statt eines Altenheims könnte es auf dem Gelände der ehemaligen Geistersiedlung in Zweckel jetzt neben Wohnungen noch eine Tagespflege geben.

Eine Luftbildaufnahme des Gebiets der ehemaligen Schlägel- und Eisensiedlung in Gladbeck-Zweckel
© Hans Blossey / Funke Foto Services

Die Stadt Gladbeck geht weiter davon aus, dass die Neuentwicklung der früheren Schlägel- und Eisen-Siedlung bald beginnt. In dieser Woche ist bekannt geworden, dass der geplante Bau eines Altenheims offenbar geplatzt ist. Das hatte der Investor überraschend der AWO mitgeteilt, die das Heim betreiben sollte. Laut Stadt gibt es nun aber Pläne, auf dem Gelände eine Tagespflege anzusiedeln. Außerdem könnten mehr als die bisher angedachten 25 öffentlich geförderten Wohnungen gebaut werden. Dazu laufen schon Gespräche zwischen Stadt und Investor. Neben der Pflegeeinrichtung sind auf dem Schlägel- und Eisen-Gelände in Gladbeck-Zweckel Häuser mit insgesamt rund 130 Wohneinheiten geplant. Die Bauanträge dafür können laut Stadt voraussichtlich im Frühjahr genehmigt werden. 

Abriss der "Schlägel & Eisen"-Siedlung

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo