Stadt Gladbeck verteilt fleißig Knöllchen

Besonders im Fokus ist der bereich an der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Sparkasse: 500 Knöllchen wurden schon verteilt.

Symbolbild einer Politesse, die einen Strafzettel ausstellt
© Daniel Hohlfeld / Fotolia.com

Nur kurz raus springen und das Auto so lange in zweiter Reihe stehen lassen: Die Stadt Gladbeck hat deshalb den Bereich um die Sparkasse besonders im Blick. So wurden in diesem Jahr schon rund 500 Knöllchen entlang der Friedrich-Ebert-Straße an Falschparker verteilt. Deutlich mehr, als in anderen Bereichen der Innenstadt. Auch die Feuerwehrzufahrt zum Alten und Neuen Rathaus würde immer wieder zugeparkt, heißt es von der Stadt. Der Appell auch deshalb: Wenn die Kurzzeitparkplätze belegt sind, trotzdem bis zu einem richtigen Parkplatz fahren. Je nach Vergehen kostet ein Knöllchen in dem Bereich der Gladbecker Innenstadt zwischen 10 und 35 Euro. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo