Gelsenkirchen: Hilfen für Handel und Gastronomie

Mit einem Maßnahmenpaket will die Stadt Gelsenkirchen Handel und Gastronomie in der Corona-Krise unterstützen.

Ein Bild aus einem Restaurant in Gladbeck.
© Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Sie verzichtet in den kommenden Monaten auf Gebühren für Werbeplakate und Warentische sowie für die Außengastronomie. Wirte sollen mehr Tische und Stühle vor ihren Kneipen und Restaurants stellen dürfen. Um die Fahrt in die beiden Innenstädte für Kunden attraktiver zu machen, denkt die Stadt über kostenlose Bus- und Bahnfahrten an Samstagen nach. Außerdem bietet die Stadt den Unternehmen Unterstützung bei Gesprächen mit Vermietern an und entwickelt mit den Firmen Ideen für Online-Angebote. Einzelhandel und Gastronomie leiden besonders unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Vielen Betrieben ist der Umsatz weggebrochen. Endgültig muss der Rat noch über das Ganze entscheiden. Auch die Stadt Bottrop unterstützt mit dem Verzicht auf Gebühren Händler und Wirte. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo