Schalker provoziert nach Derby in Dortmund

Ein Schalke-Fan hat gestern nach dem Derby im Dortmunder Hauptbahnhof für Ärger gesorgt.

© abr68 - Fotolia

Wie die WAZ berichtet, war der Mann in voller Schalke-Montur gestern Abend durch die Haupthalle des Bahnhofs gelaufen. Die Dortmunder fühlten sich provoziert, nach einem kurzen verbalen Streit kam es zu Handgreiflichkeiten. Die Bundespolizei soll demnach eingegriffen haben und ist dann selbst angegriffen worden. Laut Bericht sind die Beamten unter anderem mit Dosen beworfen worden. Der Schalke-Fan soll sich während des Tumults aus dem Staub gemacht haben – auch über die Videoüberwachung hätte die Polizei ihn nicht ausfindig machen können. Zwei BVB-Anhänger seien nach dem Vorfall festgenommen worden, gegen weitere seien Verfahren eröffnet worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo