Gelsenkirchener Startup will CO2-freie buersche Innenstadt

Das Unternehmen Green City Hub will ab Ende November die Anschaffung von Elektrofahrzeugen für Unternehmen und Privatleute vereinfachen.

Logo des Unternehmens Green City Hub
© Green City Hub

Außerdem ist ein Mobility Center am Rande der buerschen Innenstadt geplant. Das ist eigentlich so etwas wie ein moderner Park-and-ride-Parkplatz. Die Idee ist, dass Besucher der buerschen Innenstadt nicht mehr mit dem Auto bis zum Ziel fahren. Sondern es im Mobility Center zwischen Kurt-Schumacher-, Vom-Stein- und Cranger Straße abstellen. Von dort soll es dann mit dem E-Scooter oder -Roller, zu Fuß oder mit der Straßenbahn weiter in Richtung Fußgängerzone gehen.

Autonom fahrender Elektrobus geplant

Der Elektrobus ohne Fahrer soll selbständig zwischen Mobility Center und Buer-Rathaus hin und her pendeln. An unzähligen Ladesäulen sollen Anwohner im Umkreis außerdem ihre E-Fahrzeuge laden können. Spannend vor allem für alle, die zur Miete wohnen, aber trotzdem ein Elektroauto fahren wollen. Wann das Projekt Mobility Center realisiert werden kann ist noch unklar - aktuell laufen erste Gespräche mit der Stadt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo